Am Freitag, den 2. Februar trafen sich 16 Kinder und Jugendliche mit ihren 5 Betreuern zur Fahrt ins Sauerland. Am Frühen Morgen ging es in das 220 km entfernte Plettenberg ins Aquamagis. Nach einer aufregenden Anfahrt mit Eis und Schnee erreichten wir sicher das Spaßbad. Dieses Freizeitbad ist bekannt durch seine Vielzahl an Wasserrutschen, sei es sitzend auf Reifen, stehend nur auf den Fußsohlen, mit Hochgeschwindigkeit durch die Loopingröhre, unerwartet durch eine Falltür im Fußboden oder aus der Rutschenröhre in zwei Metern Höhe zufallen.

Wer es lieber ruhiger mochte ging ins Wellenbad, Whirlpool oder ins Solebad im Außenbereich. Nachdem nach ca. 2 Stunden ununterbrochenem Rutschen den Ersten die Puste ausging und sich alle im Solebad trafen, wurde eine Mittagspause im SB Restaurant eingelegt, wo sich alle Stärken konnten. Nach der Stärkung ging es zum letzten Durchlauf an die Rutschen, bevor wir uns wieder auf die Rückreise machten. Leider waren in dem Bad durch Umbauarbeiten und Modernisierung zwei Rutschen außer Betrieb, die Platz machen für neue Rutschvarianten. Sonst wäre der Spaßfaktor sicher noch größer gewesen. Allerdings gab es an den Rutschen keine Wartezeiten, da in NRW alle Kinder und Jugendlichen sich noch in der Schule befanden. Hier gab es am Freitag keine Zeugnisferien. Nach dem Abschlussfoto war für alle klar, dass der Ausflug eine tolle Idee war und auf jeden Fall wiederholt werden soll. Gegen 20 Uhr konnten die Eltern Ihre müden Kinder wieder in Empfang nehmen.

  • Grupenfoto
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier klicken für weitere Informationen.
Weitere Informationen Ok